Was ist Osteopathie?


 


Bei dem Begriff Osteopathie handelt es sich um eine Methode der Manuellen Medizin.

Sie wurde von dem US-amerikanischen Arzt Dr. Andrew Tailor Still                    

(1828-1917) in der letzten Hälfte des vorigen Jahrhunderts begründet.

Dr. Still war zu dieser Zeit mit Ergebnissen und der Arbeitsweise der

zeitgenössischen Medizin nicht mehr zufrieden. Er war der Meinung,

dass viele Medikamente und unnötige Operationen oft nur Ersatz

waren für mangelnde Kenntnisse der Zusammenhänge menschlichen

Lebens.

Eine der wichtigsten Grundlagen des Lebens ist die Bewegung/Beweglichkeit des Organismus zu erhalten bzw. zu verbessern und so Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei all seinen Patienten war es ihm möglich, zu ihren jeweiligen Erkrankungen passende Einschränkungen der Beweglichkeit der betroffenen Gewebe (z.B. Einschränkungen der Lungenbeweglichkeit bei Lungenentzündungen), aber auch Bewegungsverluste der Wirbelsäule zu ertasten, die er in der Therapie wieder zu mobilisieren versuchte.

Er benutzte also „OS“, den Knochen, als Hebel gegen „PATHOS“, die Leiden oder Leiden-schaften = Osteo-pathie. Der Erfolg seiner Methode war so groß, dass es schon bald nötig wurde, sie an Studenten weiterzugeben. Im Jahre 1849 kam es zur Gründung der ersten Hochschule für Osteopathie. Diese und viele Neugründungen bestehen noch heute, so dass die Osteopathie gegenwärtig ein integrierter Bestandteil des US-amerikanischen Gesund-heitssystems ist. Durch zurückkehrende Emigranten kam die Osteopathie schon sehr frühzeitig nach Europa. So kam es zur Gründung von Schulen in England (1913), später in Frankreich und Belgien und leider erst seit 1988 auch in Deutschland.

In Europa studiert man derzeit 5-7 Jahre berufsbegleitend. In einigen europäischen Ländern gibt es auch eine Vollzeitausbildung. Voraussetzung ist der Abschluss eines Medizinstudiums oder der Abschluss als Krankengymnast. Nach jährlich bestandenen Prüfungen schreibt man eine Diplomarbeit, die vor einer europäischen Jury verteidigt werden muss.